• TERMINE

  • BANNER

  • EMPFEHLUNGEN

  • Suchen

  • Gegen die Nazikundgebung am Sendlinger Tor

    Seit Samstag befinden sich am Sendlinger Tor in München etwa 30 Refugees im Hungerstreik. Der verzweifelte Protest richtet sich gegen das restriktive Asylsystem in Deutschland und die Bedingungen unter denen Asylsuchende in Deutschland leben müssen, wie die Unterbringung in sogenannten Gemeinschaftsunterkünften und die Verwehrung grundlegender Rechte.

    Für Freitag, den 28.11. kündigt die rassistische “Bürgerinitiative Ausländerstopp München” (BIA) eine Kundgebung gegen die hungerstreikenden Refugees am Sendlinger Tor Platz an.
    Ist Karl Richters Nazi-Gekrächze schon allgemein eine Zumutung, so ist seine Hasspropaganda in direkter Nähe zu den Hungerstreikenden eine Provokation, die entsprechende Antworten fordert.
    Bislang plant die BIA ihren Auftritt für 16:30. Haltet euch auf dem Laufenden. Nazis und rassistische Wutbürger in die Schranken weisen!