• TERMINE

  • BANNER

  • EMPFEHLUNGEN

  • Suchen

  • Auf die Straße für Suruç/Kobanê

    Nach einem Bombenangriff des IS auf linke Jugendliche im Kulturzentrum Amara in Pirsûs/Suruç der 30-50 Tote forderte, wird am 21. Juni in München auf die Straße gegangen. Kommt um 18 Uhr zum Sendlinger Tor!

    Gegen 12:15 Uhr Ortszeit verursachte nach Angaben der kurdischen Nachrichtenagentur ANF ein Selbstmordattentäter in direkter Umgebung einer Versammlung der Föderation der Sozialistischen Jugendverbände der Türkei (SGDF) eine Explosion, bei der dutzende Menschen getötet und eine Vielzahl verletzt worden seien. Die SGDF hatte vom 19. bis 24. Juli zu einer Kampagne zum Wiederaufbau der durch den IS zerstörten Stadt Kobanê aufgerufen. Aus mehreren Städten der Türkei und Nordkurdistan kamen etwa 300 Jugendliche beim Kulturzentrum Amara in Pirsûs zusammen, um anschließend gemeinsam nach Kobanê einzureisen. Gleichzeitig versuchten Mitglieder des IS, ein mit Sprengstoff beladenes Fahrzeug in der Nähe einer Schule im Süden von Kobanê zur Explosion zu bringen.

    Wut und Trauer zu Widerstand – Auf die Straße für Suruç/Kobanê!