• TERMINE

  • BANNER

  • EMPFEHLUNGEN

  • Suchen

  • Antifa-Café

    Soziale Kämpfe im Sektor Gesundheit

    Die Auseinandersetzungen um die Arbeitsbedingungen im Gesundheitssektor betreffen nicht nur die Angestellten der Krankenhäuser und anderer medizinischer Einrichtungen. Von den Arbeitsbedingungen und den Abrechnungs- bzw. Finanzierungsmodalitäten hängt auch die medizinische Versorgung der Bevölkerung ab. Das Kaputtsparen der Krankenhäuser hat die Personaldecke ausgedünnt, Behandlungen und Belegzeiten von Patient_innen werden nach äußerst restriktiven Pauschalen abgerechnet, der ganze Gesundheitsbereich nach Profitabilität umstrukturiert. In den sozialen Kämpfen im Gesundheitssektor stehen also die Produktions- sowie die Reproduktionsbedingungen des Kapitalismus zur Debatte. Bisher hat die (radikale) Linke nicht viel zu diesen Auseinandersetzungen beigetragen. Wir wollen mit verschiedenen Akteur_innen über soziale Kämpfe im Gesundheitssektor und mögliche Interventionsmöglichkeiten einer (radikalen) Linken diskutieren.

    Inputs vom Podium:  
    redical M (Göttingen) – Gesundheit und Kapitalismus
    Betriebsgruppe Dachau – Selbstorganisierte Betriebsarbeit in der Region München
    ver.di Jugend München – Tarifauseinandersetzungen im Öffentlichen Dienst und was dies für die Arbeits- und Lebensbedingungen in München bedeutet

    Offen ab 20 Uhr, Vortrag: 21 Uhr
    5. Mai im Kafe Marat (Thalkirchnerstraße 102)