• TERMINE

  • BANNER

  • EMPFEHLUNGEN

  • Suchen

  • “Die italienischen Ultras und der Rechtsradikalismus”

    Aus der Ankündigung des Alerta Network München:

    “Die italienischen Ultras und der Rechtsradikalismus” – Ein Gesprächsabend

    Laut den Medien gibt es in italienischen Fankurven seit einiger Zeit ein massives Problem mit rechten Fangruppen. Auch Kenner der Szene sprechen von einem Rechtsruck bei vielen Ultras. Dabei ist die Ultras-Bewegung in den 1960er und 1970er Jahren aus der linken Protestbewegung heraus entstanden. Wie konnte es dazu kommen, dass eine Fankultur, die sich von Italien aus über ganz Europa verbreitet hat, sich so weit von ihrem Ursprung entfernt hat und heute mit rechter Symbolik, rassistischen Gesängen und Spruchbändern sowie rechtsradikal motivierter Gewalt in Verbindung gebracht wird.

    Darüber diskutieren mit uns:

    Kai Tippmann, Milan-Fan, Kenner der italienischen Fanszene und Blogger (www.altravita.com)
    Andrej Reisin, Journalist und Blogger (www.publikative.org) und
    Jonas Gabler, renommierter Fan-Forscher, der unter anderem zur Thematik veröffentlicht hat.

    Wir laden herzlich dazu ein, an dem Gespräch teilzunehmen. Es gibt italienisches Essen und nach der Diskussion wird Italo-Pop gespielt. Der Eintritt beträgt je nach eigenem Ermessen 3-5 Euro.

    Achtung: Der Vortrag beginnt pünktlich um 20.00 Uhr!

    Kafe Marat (Thalkirchnerstraße 102) | 31.01.2013 @ 20:00