• TERMINE

  • BANNER

  • EMPFEHLUNGEN

  • Suchen

  • AntifaCafé

    50 Shades of Braun

    Vor Jahren setzten Ewiggestrige in München schon ein “Denkmal für die Opfer von Königsberg” durch – und jetzt noch einen Stein für die fleißigen “Trümmerfrauen”. Als dieses Denkmal im Winter 2013 einmal für einen Wimpernschlag lang unter einem braunen Sack verschwand, erhob sich ein Volkssturm in den sozialen Netzwerken: Hunderte wollten die Verhüllerin aufhängen, vergasen und vergewaltigen.

    Robert Andreasch macht nicht nur deswegen den Guide bei einer Tour in die rechten Szenen Münchens. Er hat in Preussischer Allgemeiner, Nationalzeitung bei PI und blu news gelesen und erzählt u. a. von Freiem Netz Süd, dem Dritten Weg, der Hammerskin Nation, Sport Frei und der Legion Werwolf. Er spricht über archaische Säbelduelle in Bogenhausen, AfD-Wahlkämpfe und die Kampagnen gegen ZIE-M und Zirkusse. Münchner, die dem NSU die Miete zahlten und rassistische Bürgerinitiativen in Putzbrunn sind genauso Thema wie ein Wirtshaus am Harras oder das Geschehen im Obermenzinger Keller.

    Kafe Marat (Thalkirchnerstraße 102) | 02.01.2014 @ 20:00