• TERMINE

  • BANNER

  • EMPFEHLUNGEN

  • Suchen

  • Grande Union Abgrund

    Im April startet eine Veranstaltungsreihe zu Staat, Austerität und politischen Mobilisierungen, die Schlaglichter auf 7 Jahre Wirtschaftskrise in Europa wirft. Den Anfang macht am 1.4. Rainer Trampert:

    Der Zerfall der EU und der europäischen Sitten

    Rainer Trampert wird in seinem Vortrag zentrale Thesen seines Buches “Europa zwischen Weltmacht und Zerfall” vorstellen und mit einer Einschätzung aktueller Konflikte verbinden. Er analysiert dabei eine neue Epoche, in der der Kapitalismus in Europa und den USA stagniert, während sich die halbe Menschheit auf dem Weg der größten Industrialisierung aller Zeiten befindet. Dabei geht er der Frage nach welche Auswirkungen die Verschiebung der Produktion nach Asien, das Tauziehen um die Ukraine, die Stellvertreterkriege im Nahen Osten, in Afrika und anderen geostrategischen Brennpunkten haben werden. Rainer Trampert untersucht auch den Führungsanspruch Deutschlands in der EU, beschreibt die europäische Geschichte, räumt mit der Mär vom «guten Nachkriegskapitalismus» auf und stellt die Systemfrage. “Die Marktwirtschaft ist historisch überholt, aber wo ist das Bewusstsein für eine neue Gesellschaft?”

    1.4.16 um 19 Uhr
    LMU Hauptgebäude, Raum D209