• TERMINE

  • BANNER

  • EMPFEHLUNGEN

  • Suchen

  • Lebensschützer und Neue Rechte

    Vortrag der Autonomen Neuköllner Antifa (ANA) im Mittwochskafe

    Christlich-fundamentalistische Organisationen führen regelmäßig in mehreren deutschen Städten, wie auch in München, sogenannte “Märsche für das Leben” durch. Nach eigener Aussage wollen sie so den “Opfern” von Schwangerschaftsabbrüchen in der BRD gedenken. Ihre antifeministischen Inhalte erweisen sich dabei immer wieder als anschlussfähig an völkisches- und anderes regressives Gedankengut.
    In diesem Vortrag werden ideologische und personelle Schnittmengen zwischen den sogenannten “Neuen Rechten” und den “Lebensschützern” betrachtet.

    Nach dem Vortrag: Pop, Retro & Absurdes aufgelegt von “Die moderne Post”.

    mehr Infos unter: antifa-neukoelln.de.vu | asabm.blogsport.de

    Kafe Marat (Thalkirchnerstraße 102) | 04.05.2011 @ 20:00