antifa-nt

Antifa-Café

Radikalisierter Konservatismus (Natascha Strobl)

Von der Krise der Sozialdemokratie ist allerorten die Rede. Doch auch viele traditionsreiche Mitte-rechts-Parteien befinden sich im Niedergang oder zumindest in einer Zwickmühle: Sollen sie sich für progressive urbane Milieus öffnen? Oder lieber ihr konservatives Profil schärfen? Während Angela Merkel für das eine Modell steht, repräsentieren Politiker wie Donald Trump oder Sebastian Kurz das andere. weiterlesen>>

Pro Choice

Für sexuelle Selbstbestimmung und gegen den „Marsch fürs Leben“!

Am 13.4.2024 wollen radikale Abtreibungsgegner*innen erneut mit ihrem „Marsch fürs Leben“ durch München ziehen. Der Marsch ist eines der größten Events dieser Szene mit steigenden Teilnehmer*innenzahlen und ein relevanter Ort rechter Vernetzung. Das Thema reproduktive Rechte ist ein zentrales Betätigungsfeld rechter Bewegungen weltweit. weiterlesen>>

Antifa-Café

Riesendemos gegen Rechts – Anti-AfD-Proteste, bürgerlicher Antifaschismus und radikale Gesellschaftskritik.

Ende Januar waren in zahlreichen Städten insgesamt weit über eine Million Menschen auf der Straße, um gegen die AfD und rassistische Politik zu demonstrieren. Die Zusammensetzung, die Organisation wie auch der Ausdruck waren lokal verschieden, auf manchen Demos stark links geprägt. Die Bewertung innerhalb der antifaschistischen Linken ist dabei ambivalent. weiterlesen>>

Antifa-Block auf der Demo am 21.1.

Seit letzter Woche herrscht Empörung hierzulande: Was alle, die es wissen wollten, schon seit Jahren klarhaben, ist dank einer Medienrecherche nun allgemeine Gewissheit: die AfD ist eine faschistische Partei und will massenhaft Menschen aus diesem Land abschieben. Sie will damit etwas wiederherstellen was es so nie gab: eine ethnisch homogene, deutsche Bevölkerung. Niemand sollte der Illusion erliegen, diese Pläne wären nur Drohgebärden. Sie sind ernstgemeint und die faschistische Partei macht daraus keinen Hehl. Für Sonntag ist in München eine große Demo gegen die Normalisierung und Verharmlosung der AfD geplant. weiterlesen>>

Antifa-Café

The Spirit of Saxony – Antifa-Arbeit in Sachsen (URA Dresden)

Sächsische Verhältnisse, absehbare rechte Wahlerfolge und sich stetig zuspitzende soziale Ungerechtigkeit: An diesem Abend erzählen Genoss*innen aus Dresden, unter welchen spezifischen Bedingungen aktuell Antifa-Arbeit in Sachsen stattfindet. Was sind die Rahmenbedingungen, wie sind die politischen Kräfteverhältnisse und hat das unter Umständen auch mit einer spezifisch „ostdeutschen“ Erfahrung und mit historisch gewachsenen Verhältnissen zu tun, oder auch nicht? weiterlesen>>

Free all Antifas!

Freiheit für Ilaria, Gabri, Maja und Tobi!

Um die zweite Februarwoche, kommen jedes Jahr Neonazis aus ganz Europa nach Budapest um dort den „Tag der Ehre“ zu begehen. Sie gedenken dabei den Soldaten der Waffen-SS, der Wehrmacht und der Pfeilkreuzler, die 1945 beim Versuch den Kessel um Budapest zu durchbrechen, starben. Die Veranstaltung hat sich zu einem der relevantesten Netzwerktreffen der Neonazi-Szene in Europa entwickelt. weiterlesen>>

Antifa-Café

Täter Helfer Trittbrettfahrer (Wolfgang Proske)

Wenn wir uns mit der regionalen NS-Vergangenheit auseinandersetzen, müssen neben den Toptätern auch solche NS-Belastete untersucht werden, deren persönliche Schuld zunächst als Marginalie erscheinen mag. Weil aber solche Täter in ihrer großen Masse einen erheblichen Anteil für die Akzeptanz des NS-Regimes bei der Mehrheit der Deutschen hatten, sind es gerade die Helfershelfer und Trittbrettfahrer aus der zweiten und dritten Reihe, ohne die der Nationalsozialismus heute nicht angemessen verstanden werden kann. weiterlesen>>

Antifa-Soli-Auktion

Am 29. Dezember steigt endlich die jährliche Benefizversteigerung zugunsten antifaschistischer Politik in München.
Auch dieses Jahr kommen wieder Kunst und Kitsch, Kuriositäten und Kostbarkeiten unter den Hammer. Und ihr könnt mitmachen: Bringt missglückte Weihnachtsgeschenke, mit Liebe Selbstgebasteltes, vergessene und verstaubte Kleinode und wir verwandeln das Ganze in Solikohle.
weiterlesen>>

Antifa-Café

Hans-Jürgen Krahl und sein antiautoritärer Marxismus

Mit Meike Gerber, Emanuel Kapfinger und Julian Volz.

Sich heute mit Hans-Jürgen Krahl auseinanderzusetzen, bedeutet die Annäherung an eine Person, um die sich viele Mythen ranken und deren Theorien dennoch zu großen Teilen vergessen wurden. Dabei gab es um 1968 wenige, die den Versuch einer „historisch angemessenen Vermittlung von Theorie und Praxis“ derart intensiv betrieben haben wie er. weiterlesen>>

Antifakongress Bayern

Der Antifa-Kongress ist zurück! Und das gerade richtig: Rassistische Mobilisierungen bringen Geflüchtete in Gefahr, die AfD beteiligt sich tatkräftig am Wahlkampf für die bayerische Landtagswahl und mit queer- und frauenfeindlichen Angriffen sowohl auf der Straße als auch in politischen Debatten finden Konservative und extreme Rechte zusammen. Für uns als antifaschistische Linke gibt’s also mehr als genug zu tun. Wir werden diese Entwicklungen nicht einfach so stehen lassen! weiterlesen>>