Antifa-Café: Die Deutschen und ihre Toten

Im Rahmen der Mobilisierung zum Antifa-Actionday gegen Naziaufmarsch, Militär und kapitalistischen Normalbetrieb findet am Donnerstag den 4.11. eine Veranstaltung mit never going home statt. Die Deutschen und ihre Toten – Entlastende Erzählungen und ihre nationale Funktion mit never going home Den meisten Menschen hierzulande erscheint ihre Zugehörigkeit zur deutschen Nation als natürlicher Bestandteil ihrer Identität.… Weiterlesen »Antifa-Café: Die Deutschen und ihre Toten

Infoveranstaltungen zum Antifa Actionday

Eine (noch unvollständige) Liste mit Infoveranstaltungen zum Antifa-Actionday: 28.10.10 Bregenz (JUZ Between) 29.10.10 Sulzbach-Rosenberg (Jugendclub Bureau) 02.11.10 Dachau (Freiraum) 05.11.10 Passau (ZAKK) 05.11.10 Ulm (Infoladen) 06.11.10 Nürnberg (Schwarze Katze) 10.11.10 München (Kafe Marat)

Antifa-Demo am 13. November

Die antifaschistische Demo im Rahmen des Antifa-Actiondays am 13.11.10 beginnt um 10:30 am Platz der Opfer des Nationalsozialismus. Alle aktuellen Infos, Termine usw: [actionday.tk]

Aufruf zum Antifa-Actionday

Am 13. November 2010 wird in München zum zweiten Mal der Antifa Actionday stattfinden. Anlass hierfür ist der mittlerweile dritte Versuch von Nazis einen so genannten „Heldengedenkmarsch“ durchzuführen. Wir wollen an diesem Tag mit einer Demonstration gemeinsam antifaschistische, linksradikale Inhalte auf die Straße tragen und jeglicher Verherrlichung des Nationalsozialismus und der Verdrehung der Geschichte unseren… Weiterlesen »Aufruf zum Antifa-Actionday

Antifa-Café am 7.10.10

Geschichte, Gegenwart und Kritik des Antiziganismus mit Markus End Im Vortrag wird nach einer kurzen Begriffsklärung zunächst auf die lange Geschichte und die gewalttätige Gegenwart des Antiziganismus in Europa eingegangen. In einem zweiten theoretischen Teil werden Ansätze zu einer Theorie des Antiziganismus auf der Basis Kritischer Theorie vorgestellt. Dabei wird insbesondere die Bedeutung der Kategorien… Weiterlesen »Antifa-Café am 7.10.10

Presseerklärung der „antifa nt“ zu den Protesten gegen die Veranstaltung des Literaturhauses mit Thilo Sarrazin in der Münchner Reithalle

München, 29.9.2010 Am Abend des 29. September haben etwa 200 Personen auf unserer antirassistischen Kundgebung gegen die Veranstaltung des Münchner Literaturhauses mit Thilo Sarrazin vor der Reithalle protestiert. Wir werten die hohe Zahl an Teilnehmer_innen als Erfolg. Es konnte damit ein deutliches Zeichen gegen die Sagbarkeit von Sarrazins rassistischen Thesen gesetzt werden. Dass das Literaturhaus… Weiterlesen »Presseerklärung der „antifa nt“ zu den Protesten gegen die Veranstaltung des Literaturhauses mit Thilo Sarrazin in der Münchner Reithalle

Presseerklärung der „antifa nt“ zu den Protesten gegen die Veranstaltung des Münchner Literaturhaus und der Deutschen Verlags-Anstalt mit dem Rassisten Thilo Sarrazin in der Reithalle München am 29.September 2010

München, 23. September 2010 Für Mittwoch, den 29. September kündigt das Münchner Literaturhaus eine Veranstaltung der Deutschen Verlags-Anstalt mit dem Ex-Bundesbankvorstand Thilo Sarrazin an. Die Veranstaltung war zuerst für das Münchner Literaturhaus angedacht, auf Grund der großen Nachfrage in die Münchner Reithalle verleget worden. Auch bei den dortigen Verantwortlichen scheinen die Thesen Sarrazins Anklang zu… Weiterlesen »Presseerklärung der „antifa nt“ zu den Protesten gegen die Veranstaltung des Münchner Literaturhaus und der Deutschen Verlags-Anstalt mit dem Rassisten Thilo Sarrazin in der Reithalle München am 29.September 2010

Keine Ruhe für Rassist_innen!

Am Mittwoch, den 29. September 2010 will der Rassist Thilo Sarrazin in der Münchner Reithalle auftreten. Dagegen wollen wir mit einer Kundgebung in direkter Nähe zum Veranstaltungsort protestieren!
Der mittlerweile zurückgetretene Bundesbankvorstand fiel in den letzten Monaten bereits öfter durch seine rassistische Hetze vor allem gegen Muslim_innen und seine Abwertung von sozial bedürftigen Menschen auf. Mit dem Erscheinen seines Buches „Deutschland schafft sich ab“ hat sich eine gesellschaftliche Debatte eröffnet, die in weiten Teilen rassistisch geführt wird und in der bis dato latente Ressentiments weiter Teile der deutschen Mehrheitsbevölkerung offen und deutlich ausgesprochen werden.
Nach Bekanntwerden der Veranstaltung der Deutschen Verlags-Anstalt mit Sarrazin in den Räumen des Münchner Literaturhaus* kam es zu ersten Protesten, woraufhin das Literaturhaus verkündete, es wolle die Veranstaltung nicht wie geplant als Lesung, sondern als Diskussionsveranstaltung, zu der auch noch „Spezialisten zu Einwanderungspolitik und Hirnforschung“ eingeladen werden sollen, durchführen. Wir glauben nicht, dass dies irgendetwas an der Tatsache ändert, dass sich das Literaturhaus hier einen offenkundigen Rassisten aufs Podium holt. Selbst wenn „Einwanderungsexpert_innen und Hirnforscher_innen“ die besseren Argumente präsentieren können, ist die zentrale symbolische Aussage des Abends, die Anerkennung rassistischer Positionen als sagbar und diskutabel. Wir fordern vom Literaturhaus die Ausladung Sarrazins und den grundsätzlichen Verzicht auf weitere Veranstaltungen mit Rassist_innen!
Weiterlesen »Keine Ruhe für Rassist_innen!

Enough is Enough! – Antifa-Demo in Amberg

Am Samstag den 25.09.2010 findet in Amberg in der Oberpfalz eine antifaschistische Demonstration gegen die erstarkende Neonaziszene statt. Hierzu dokumentieren wir den Aufruf des lokalen Bündnisses: Immer öfter kommt es in Amberg zu neofaschistischen Übergriffen. Obwohl Angriffe auf Andersdenkende in Amberg inzwischen zur Normalität gehören und die Amberger Neonaziszene in bayern- und bundesweite Strukturen eingebunden… Weiterlesen »Enough is Enough! – Antifa-Demo in Amberg