Antirassismus

Antifa-Café: Rundgang

Das Antifa-Café veranstaltet corona-bedingt kein reguläres Café, sondern einen Rundgang mit Abstand im Freien. Dabei werden wir uns am Beispiel von ausgewählten Orten in München mit kolonialen Spuren und dekolonisierenden Aktionen im Stadtraum auseinandersetzen. weiterlesen>>

Unite Against Racism!

Ende Mai geht ein Smartphone-Video um die Welt. Ein Video in dem der 46-jährige George Floyd unter den Knien eines weißen Cops erstickt. Acht Minuten und 46 Sekunden in denen Floyd 16 mal verzweifelt darauf hinweist, dass er keine Luft bekommt. „I can’t breathe“: Ein Ausruf der bereits 2014 zum beklemmenden Symbol gegen rassistische Polizeigewalt wurde, nachdem Eric Garner in New York City bei einer gewaltsamen Festnahme starb – kurz vor den tödlichen Schüssen auf Michael Brown in Ferguson. weiterlesen>>

Call for Action!

Während in Deutschland Maßnahmen wie die Kontaktsperre bis mindestens zum 4. Mai fortgesetzt werden, leben 40.000 Menschen in maßlos überbelegten Lagern auf den ägäischen Inseln, festgehalten an den EU-Außengrenzen noch bevor sie das europäische Festland erreichen konnten. Sie müssen dort ausharren, um im Rahmen des EU-Erdogan-Deals wieder in die Türkei abgeschoben zu werden, sollten ihre Asylanträge abgelehnt werden. weiterlesen>>

Keine Zeit zu sterben!

Was viele vor zwei Wochen noch für unmöglich hielten, ist Realität geworden: Das Corona-Virus greift international um sich, die kapitalistische Maschinerie stockt. Und: der bürgerliche Staat greift durch. Dass auch in Deutschland Parlament und Regierung alles machen, was der Gewaltmonopolist auf Lager hat, dürfte kaum überraschen: Seit jeher war der Seuchenschutz das Gebiet, auf dem der Nationalstaat seinen Bürger*innen demonstrieren konnte, dass er unentbehrlich ist. weiterlesen>>

Gegen den rechten Terror!

In den letzten Stunden hat sich ein schlimmer Verdacht bestätigt: Nach der Ermordung von Walter Lübcke und dem Anschlag von Halle, hat es letzte Nacht den nächsten rechten Terroranschlag gegeben. Zehn Menschen wurden in Hanau aus rechter und rassistischer Motivation ermordet. Haltet euch auf dem Laufenden! Gegen den rechten Terror – Unsere Solidarität gegen ihre… Weiterlesen »Gegen den rechten Terror!

no nation – no [b]order!

Die autoritäre Formierung durchbrechen! Der NIKA Bayern Kampagnenaufruf: Am 14. Oktober wird in Bayern ein neuer Landtag gewählt. Als außerparlamentarische und radikale Linke kümmern uns solche Daten gemeinhin nicht allzu viel. Wir wissen: Politik ist weit mehr als nur parlamentarische Repräsentation. Unsere politische Praxis ist vielfältig, sie nimmt ihren Ausgang im Alltag und umfasst unser… Weiterlesen »no nation – no [b]order!

Show Solidarity!

Support the refugee struggle! Nach einer Demonstration für grundlegende Rechte und Bewegungsfreiheit, nahmen sich am 7. September Refugees den Platz am Sendlinger Tor um ihren Protest gegen Ausgrenzung und die menschenunwürdige Asylpolitik unübersehbar in die Öffentlichkeit zu tragen. Die Aktion läuft weiterhin, also kommt vorbei und zeigt eure Solidarität! Wenn ihr den Protest supporten wollt,… Weiterlesen »Show Solidarity!

Antifa-Café: Nicht gekommen um zu bleiben.

Eindrücke aus dem Jungle von Calais: Die humanitäre Lage ist nicht nur an den Außengrenzen der EU katastrophal, sie spitzt sich auch an den wieder errichteten Binnengrenzen zu. Aufgrund von Einreisekontrollen und zunehmenden Verschärfungen in den Asylgesetzgebungen der Mitgliedsstaaten sind vielerorts Menschen mit ihren Hoffnungen auf ein sicheres und menschenwürdiges Exil gestrandet. Einer dieser Orte,… Weiterlesen »Antifa-Café: Nicht gekommen um zu bleiben.

No AfD!

Die “Alternative für Deutschland” (AfD) plant am 16. April ab 12 Uhr eine Kundgebung auf dem Odeonsplatz durchzuführen. Dagegen rufen wir zum Protest auf. Schon länger ist die AfD das bundesweite Sprachrohr und organisatorische Rückgrat der „besorgten Bürger“ von Pegida bis Salzhemmendorf. Ihr Ziel: ein Bündnis aus Mob und Elite, völkischem Denken und verrohter Bürgerlichkeit,… Weiterlesen »No AfD!

München fährt nach Stuttgart

Am 30. April/1.Mai 2016 lädt die rechtspopulistische AfD zu ihrem Bundesprogrammparteitag auf dem Stuttgarter Messegelände. Ein breiter Zusammenschluss verschiedener Bündnisse ruft zu Gegenprotesten und zur Verhinderung des Parteitags auf. Vormittags sind Blockaden und Proteste an der Stuttgarter Messe geplant, nachmittags eine Demonstration in  der Stuttgarter Innenstadt. Wir planen eine gemeinsame Busanreise aus München, um zusammen… Weiterlesen »München fährt nach Stuttgart